Orchideensubstrat

Voraussetzung für das Gedeihen von Orchideen ist ein geeignetes Substrat.

 

In der Natur wachsen die meisten Orchideenarten an Stämmen und Ästen tropischer Bäume. Nährstoffe werden somit nicht über die Erde aufgenommen, sondern durch das Regenwasser und über die Luft. Orchideen benötigen daher keine übliche Blumenerde sondern ein lockeres, luftdurchlässiges Substrat, das genügend Halt bietet, das Wasser ausreichend aufnimmt und gleichmäßig wieder abgibt. Die Wurzeln müssen abtrocknen können um Fäulnis durch Dauernässe zu vermeiden.

 

Aufgrund des natürlichen Verrottungsprozesses sollten Orchideen nach 2-3 Jahren umgetopft werden um die Luftdurchlässigkeit des Substrats zu erhalten.

 

  • PH 5.8 a 6.5
  • EC  Wert 1000
  • Feuchtigkeit 20%
  • Staubanteil 5% - 10%

 

  • Speichert das Gießwasser
  • Reduziert Unkrautwuchs
  • Isoliert bei starken Temperaturschwankungen
  • Geeignet für den Innen- und Außenbereich
  • Reines Naturprodukt ohne Schadstoffe
  • PH-neutral
  • Resistent gegen Schimmelpilze